©2019 by Scum TV. Proudly created with Wix.com

HÄFTLING NR. 1337

19.12.2018

Das ist mein erster Eintrag ins Ranger Logbuch. Ich wurde gestern zum neuen Befehlshabenden Ranger ernannt und habe heute meinen ersten Tag. Es ist sehr leise in der Stadt und kaum was los. Jedoch wird die Arbeit auf meine Schreibtisch nicht Weniger. Neue Ranger müssen gefunden werden und die, die schon neu sind müssen ausgebildet werden. Des weiteren muss die Stadt bewacht werden und auch Rundgänge gemacht werden, mal abgesehen von dem ganzen Schriftlichen Zeug. Es wird keine leichte erste Zeit aber ich werde mein bestes tun um aus diesem ungeordneten Haufen eine richtige Ranger Truppe zu machen so war ich Gobe heiße. Es wird kein leichter Weg aber ich weis das mir mein Bruder Luzifer und unser Onkel Schimmi die auch bei der Truppe sind tatkräftig zur Seite stehen werden. Ranger Gobe Eintrag Ende



20.12.2018


Eintrag Nr2. Gestern hatte ich meinen zweiten Tag und es war viel zu tun. Ich bin gerade dabei die Truppe zu erweitern und das Chaos ein wenig zu ordnen und einen organisierten Haufen aus den Rangern zu machen. Mittlerweile ist Pathfinder meine rechte Hand in Administrativen dingen und mein Bruder Lucifer wird die Truppe anführen wenn ich nicht da bin. Onkel Schimmi is einfach Onkel Schimmi, immer gut drauf und für einen guten Witz zu haben. Wir hatten gestern wieder einen neuen Bewerber, JackPhoenix. Er ist unser neuester Anwärter und wird ab jetzt unsere Truppe verstärken. Unsere Anzahl ist auf 10 angewachsen, wobei Der Commander - Daniel noch auf verdecktem Einsatz ist und erst in einiger Zeit wieder in seinen aktiven Dienst eintreten wird.


Gestern schickte ich Schimmi und Lucifer los um Klamotten für die neuen zu besorgen, jedoch war das ganze weniger Erfolgreich. Wie der Zufall will taucht Drago wieder auf. Ein sehr netter freundlicher Geselle der wie schon am selben Tag einige Stunden davor einiges an Zeugs für uns hatte. Er selbst ist Zivilist aber hat es sich anscheinend zur Aufgabe gemacht uns Rangern zu helfen. Ich hoffe das er vielleicht doch eines Tages zu uns stoßen wird um die Truppe als Ranger zu unterstützen.


Ranger Gobe Eintrag Ende




21.12.2018


Eintrag Nr.3. Gestern war wieder Banktag und ich hatte meine erster Begegnung mit den Söldnern hier auf dieser Insel. Wir hielten Wache und plötzlich kam ein Sani und meinte das sein Auto von einem anderen angefahren wurde. Das besagte Auto wurde nähe der Bank geparkt und ich versuchte heraus zu finden wer es gefahren hatte. Als ich am Auto ankam verwies mich die Person weiter an die Schlange die sich vor der Bank aufgetan hatte. Wir waren mit mir 5 Mann an der Bank um diese zu bewachen. Ich näherte mich dem ersten in der Schlange und es stellte sich schnell raus das er der Anführer war. Auf meine erste Frage hin Antwortete er gleich in einem sehr unfreundlichen ton und es brach ein Wortgefecht aus das sogar in erhobenen Waffen einer Anzeige wegen angedrohter Gewalt gegenüber einem Ranger endete. Ich forderte diese besagten Personen auf mich zum Revier zu begleiten um das ganze zu klären aber diese fuhren einfach weg und danach musste ich eine Fahndung aussetzen. Das letzte Wort war noch nicht gesprochen. Am nächsten Tag machten wir uns auf zum Söldner Lager um nachzuforschen und die besagten Personen zu suchen. Wir ließen einen Mann weiter draußen stehen um uns mit dem Scharfschützengewehr abzudecken. Was sich später als nicht so gute Idee erwies da ich die Söldner unterschätzt hatte und sie ihn erwischten. Im Lager angekommen entbrannte kurz wieder ein Wortgefecht was aber Schnell vom Anführer unterbunden wurde und wir freundlich gebeten wurden unsere Waffen wegzulegen. Ich hatte dann ein Gespräch mit ihm und seinen Mitstreitern und wir konnten uns am Schluss darauf einigen das beide Parteien Fehler begangen haben und wir das ganze ruhen lassen. Wir zogen danach unseres Weges in die Stadt zurück. Ich werde die Söldner im Auge behalten.


Ranger Gobe Eintrag Ende


26.12.2018 Gestern kam Ares /Bruellfliege zu uns und meldete das wieder bei ihm eingebrochen wurde. Das besondere an dem ganzen ist das sich einer der Einbrecher als Ranger Gobe ausgegeben hat aber Ares /Bruellfliege ihm nicht glaubte da er meine Stimme kennt. Kaum fragte er ihn nach einem Ausweis und sagte er kenne meine Stimme wurde er mit der Waffe bedroht und es war ein überfall. Die besagten Räuber waren Schwarz gekleidet und in einem rauchendem schwarzen SUV und zwei Polizeiwagen unterwegs. Abersowasvon von den Rednecks kam dann zu uns und meinte das er einen Tip bekommen hat und wollte uns zu der Vermeintlichen Basis der Räuber führen. Wir stellten ihn und Ares /Bruellfliege dann in unseren Dienst als Hilfsranger für kurze Zeit und machten uns zu Viert am Weg. TREFFNIX | Tom gab sich als Zivilist aus und wir bezogen rund um das Versteck der Räuber Stellung. Es kam dann ein angeblicher Zivilist als TREFFNIX | Tom sich gerade unabsichtlich in einer Garage eingesperrt hatte und Stahl unser Dienstfahrzeug und wir schafften es nicht ihn zu stoppen. Wir wurden dann abgeholt und machten uns am Weg nach C3 Stadt. Als wir da ankamen wurde uns gesagt das gerade 3 verdächtige Personen die Schwarz gekleidet waren in östlicher Richtung in den Wald verschwanden. Michi M. kam dann zu uns und meinte das gerade wieder einige ihrer Gebäude und Lager ausgeräumt wurden. Wir holten uns Verstärkung durch die Söldner Taz und DarkZocker die uns dann unterstützen um den Wald zu durchforsten. Als wir dann einige Hundert Meter in den Wald vorgedrungen waren erhielten wir Nachricht das in der Stadt Granaten geschossen wurden und sich jemand in der Stadt aufhält. Wir machen uns im Laufschritt auf den Weg in die Stadt zurück und als wir ankamen verteilten wir uns und suchten alles ab. Wir konnten nichts ausfindig machen. Söldner EnochTG war mittlerweile auch eingetroffen und wir heckten einen Plan aus und versteckten uns in der Stadt. Die Ranger Allgaier_Ratte Ray JackPhoenix waren mittlerweile auch von ihrem Einsatz zurück und konnten uns unterstützen. Leider kamen sie nicht wieder und wir mussten abbrechen. Wir werden jedoch alles uns mögliche tun um sie endlich zu schnappen da sie schon seid einiger Zeit unsere Stadt ausrauben. Fraktionsleiter Gobe


29.12.2018 Bericht zu Ereignissen in der Stadt vom 26.12.2018. Mein Freund pims hatte wieder mal einen kleinen ausetzer und wir mussten ihn auf bitte von BillyBob einsperren. Pims hatte mal wieder einen zu viel hinter die Binde gekippt und beleidigte wiedermal einige Ranger . . . Dafür kam er wieder in die Zelle. Ursprünglich waren ja 5 Minuten angedacht aber er wollte es natürlich nicht anderst und es wurde wiedermal viel viel länger. Wir sperrten ihn ein und als wir erste Hilfe leisten wollten wurden wir mit allerhand Zeugs beworfen das er in die Zelle geschmuggelt hatte und gebissen hat er auch noch. Wir machten Billy dann die Tür auf um seinem Jünger mal ein wenig Manieren einzuprügeln. Insgesamt wurden dann aus ursprünglich angedachten 5 Minuten 30. pims hatte paar blaue Flecken mehr und Billy durfte mal wieder ordentlich wen verhauen. Wir dachten das es dann erledigt war und wir irrten uns wiedermal, denn keine 20 Minuten später war Pimsi wie ich ihn liebevoll nenne wiedermal Stockbesoffen und Billy hat uns darum gebeten ihn wieder in die Zelle zu stecken. Natürlich endete das ganze wieder in einem Schimpfgelage und diversen blauen Flecken und Schürfwunden. Ach Gott Pimsi du wirst es nie lernen aber ohne dir wäre es nur halb so Lustig in dieser Stadt.


Ranger sind auch nur Menschen: Am Abend dann hatten die Ranger einen Grund zu feiern da unser Kurby Geburtstag hatte und wir das ganze in unserer Ranger Bar betrunken haben. Leider erwischten wir alle ein wenig zu viel und nach einer turbulenten Rückfahrt die mit 2 zerstörten Autos endete kamen HavockLP Mercul Kurby Algeier_Ratte und ich in der Stadt and und wollten unsere lieben Rednecks besuchen. Das ganze endete in einer kleinen Schlägerei aber es gab Gott sei dank keine Toten nur ein paar KO's und die üblichen Schrammen. Nicht zu vergessen der Kater den wir am nächsten Tag hatten. Naja wie sagt man so schön? Alter schützt vor Torheit nicht. Jedoch hatten wir alle Spaß und die Rednecks waren Glücklich uns mal ordentlich eine reinhauen zu dürfen ohne das es folgen hatte. Kleiner Tip legt euch nicht mit Billy an der hat einen Gewaltigen Haken.


27 und 28.12.2018 Ranger Gobe und das Gulasch: Am 27.12.2018 passierte eine kleines Hoppala. Der liebe Captain Gobe verträgt nämlich kein Gulasch. In diesen beiden Tagen hatte er wiedermal an seiner Lieblingsspeise genascht dem Gulasch. Jedoch wusste er oder besser gesagt weis es noch immer nicht das wenn er es isst er sich in einen Komplett anderen Menschen verwandelt. Am 27.12 hat er sich laut Aussage von BillyBob ganz nackt ausgezogen und ist durch die Stadt gelaufen und erkannte niemanden. Das ganze wurde erst durch einen kleinen Schlag von Billy mit seiner Betty auf den Hinterkopf des Captains beendet und er wurde normal. Doch wer jetzt glaubt damit war es erledigt der war gestern nicht dabei. Ranger Gobe hatte anscheinend wieder am Gulasch genascht und siehe da, zuerst ist er mit einer Roten Mütze (noch angezogen) pfeifend durch die Stadt gelaufen und hat schon mal damit die Aufmerksamkeit von den Rednecks auf sich gezogen. Diese verfolgten ihn bis er plötzlich wieder die Mütze abnahm und alle dachten es ist alles vorbei. Aber ja leider zu früh gefreut. . . keine 5 Minuten später rannte er Splitter Faser Nackt nur mit der Roten Mütze am Kopf durch die Stadt und schrie: Schaut ich bin ein Redneck, schaut ich bin ein Redneck. Und wie wir alle Billy kennen konnten er und Betty das nicht akzeptieren. Sie lieferten sich eine wilde Jagt in der sich Gobe wiedermal eine Blessuren zugezogen hat von Betty. Die Sanis mussten ihn Fleißig verarzten. Jedoch als er dann wieder zu sich kam wusste er wieder mal von nichts ausser das ihn Pims beleidigt hatte und er ihn einsperrte. Die Ranger mussten dann Simon noch dazu stecken und irgendwann weil sie sich nicht benehmen konnten wollte Billy zu ihnen in die Zelle um ihnen Manieren beizubringen, auf Rednecks Art natürlich. Nach gefühlten Stunden durften dann alle wieder raus und die Jungs rissen sich wieder zusammen.


Kurz danach kam es eine Zombiekalypse die aber abgewehrt werden konnte durch den Mutigen Einsatz der Stadt Bewohner und der Ranger.


Lobend erwähnt muss auch noch werden das an diesem Tag ein Kanibale jacktheripper versuchte Ranger Gobe mit Pfeil und Bogen zu erledigen, aber nur den Arm getroffen hat und Mercul aus einer Distanz von ca. 500 diesen dann erledigte.


Und nicht zu vergessen freue ich mich bekannt zugeben das Ranger HavockLp von mir Ranger Gobe zu einem vollwertigen Ranger ernannt wurde da er bewiesen hat das er zu 200% pflichtbewusst ist und seinen Job ernst nimmt.


Fraktionsleiter Captain Gobe


Jack Reacher taucht das erste mal auf:




Die Razia bei den Räubern:


Da die lieben Räuber immer wieder meinen ihr unwesen zu treiben und jetzt schon zum zweiten mal sich als Ranger ausgegeben haben und eine arme Seele überfallen haben organisierten wir eine Razia gemeinsam mit den Söldnern und den Rednecks und zusätzlich noch die Sanis falls einer der Räuber verletzt würde. Wir traffen uns bei der Hauptstadt Zagorje und fuhren in einer Großen Kolone mit 5 Autos und insgesamt 15 Leuten Richtung der Räuberstadt und siehe da wir hatten Glück den genau in dem moment als wir fast eingetroffen waren wollten die Herschaften gerade auf Beutezug gehen. Auf die ersten forderungen blieben sie nicht stehen und wir mussten sie gewaltsam stoppen. Einer der Räuber wurde dabei verletzt aber zum Glück hatten wir ja die Sanis dabei. Sie stiegen Wut entbrannt aus und fragten was das solle und wer uns das recht gibt auf sie zu schießen. Ich sagt nur das wir aufgrund eines verdachtes hier seien und ich den Herrschaften 2 Optionen gebe. Entweder sie fahren jetzt mit einem Teil der Kollegen auf die Wache und warten dort bis wir alles aufgebrochen haben und durchsucht oder sie fahren mit uns in die Stadt machen mir alle Türen freiwilig auf und lassen mich ganz alleine mit rein gehen und in die Truhen schauen. Widerwillig stimmten sie dann doch zu und wir fuhren in die Stadt. Die anderen Jungs sicherten die Stadt und die Umgebung und ich ging mit den Räubern von Haus zu Haus. wichtig zu bemerken ist das wir gleich am Anfang ihre Rucksäcke durchsuchten und einiges an Einbruchswerkzeug sicherstellen konnten. Danach folgte ich jedem einzelnen dann in sein Haus und schaute mich in den Kisten um. Es war unfassbar was sie so an Diebesgut gebunkert hatten, natürlich bestritten sie alles und sagten es sei alles gefunden und nichts davon gestohlen. Ich konnte einen ganzen Satz an Ranger Ausrüstung sicherstellen und konfeszierte diese. Wir mussten ihnen versprechen das sie das Zeug wiederbekommen falls sich rausstellt das sie Unschuldig sind. Leider war dies nicht genug um sie einzusperren da diese Kleidung auch sehr geläufig war auf der Insel aber wir jedoch die einzigen sind die komplett in Grün rumliefen. Danach nahmen wir die Räuber dann noch mit in die Stadt für eine befragung zwecks der letzden 2 Tage und ließen sie dann ziehen. Ich bin mir sicher das es nicht das letzte mal gewesen sein wird das wir sie besucht haben.


Einige Tage nach dem Vorfall mit den Räubern mussten wir Ranger feststellen das die Räuber nicht bereit waren uns ernst zu nehmen. Memtis kam mit einem fremden Auto zu uns und sagte es gehöre den Räubern die gerade versucht haben seine Garage aufzubrechen. Er versuchte das Auto in dem ein Räuber sass zu entführen und den darin befindlichen Räuber mitzunehmen. Es stellte sich heraus das es eine Frau names Alice war mit der ich schon Funkkontakt hatte. (sehr atraktive Dame) Sie sprang unterwegs raus um dem ganzen zu entgehen. Die Räuber tauchten dann auf und es entbrannte ein Hitziger streit zwischen den Parteien mit Androhungen von Gewalt und Waffen wurden gezückt.First Lieutenant Mercul versuchte zu schlichten. Ich kam später dazu und forderte beide Parteien auf ihre Waffen abzulegen und sich dann in mein Büro zu begeben um das ganze zu klören. Natürlich streitetden die Räuber alles ab und was mir Sauer aufstößt ist das Memtis auf meinem Gelände eine Waffe zückte und die Räuber bedrohte. Nachdem alle Aussagen angehört wurden kam es dann dazu das eine Strafe von 5 Coins für jede Partei ausgehängt da Memtis auch Scheiße gebaut hatte. Des weiteren bekam Memtis ein neues Auto das vorerst von den Rangern finanziert wurde bis die Strafen bezahlt würden von beiden Parteien. Der Anführer der Räuber meinte dann noch aufmü+fig seien zu müssen und wurde von Captain Gobe dann noch in eine Zelle gesperrt bis seine Kollegen aus der Stadt waren und durfte dann erst wieder raus um zu Fuss gehen zu müssen. Wieder mal ein ereignisreicher Tag.


Am nächsten Tag nach den Ereignissen der letzten Wochen beschloßen Gobe und seine Ranger diese aufzulösen und in ein Camp das sie schon anfingen einzurichten im Norden in D1 zu beziehen. Ihr Plan war von dort aus weiter helfend zu agieren aber ohne Regeln und alles auf ihre Art durchzuziehen. Die nächsten Tage verbrachten sie damit ihre Kleidung zu wechseln und den Bedingungen anzupassen und ihre Stadt auszubauen. Des weiteren versuchten Mercul und Gobe nachzuforschen und mehr über die Söldner rauszufinden. Dafür heckte Gobe einen plan aus in den er die Rednecks angagieren wollte um den Anführer der Söldner zu entführen und ihn auszufragen. Jedoch waren die Rednecks Verräter und bei einem Arzt Besuch in der Stadt kam es dann das die Söldner warteden das Gobe und Mercul aus der Klinig kamen und umzingelten diese. Es entbrannte ein Hitziges Wortgefecht und die Waffen wurden aufeinander gerichtet. Gobe und Mr.BlackBones lieferten sich ein hartes Wortduell und Gobe wurde vorgeworfen gegen die Söldner zu intregiereen und angeblich ein Bündnis mit den Räubern zu haben. Das Problem war das Mr.-BlackBones und Gobe zwei sture und Autoritäre Charaktere sind und das dies nicht grad leichter machte. Im endefekt wurde Gobe dan angeschossen und ihm und Mercul wurden dann die Waffen abgenommen. Sie wurden dann in ein Auto verfrachtet und zum Staudamm geführt. An diesem angekommen zwang sie BlackBones an die Kante zu treten und als erstes stieß er Mercul hinunter. Bevor er noch Gobe stossen konnte sprang dieser selbst hinunter da ihm sein stolz verbat sich töten zu lassen. . . . Jeder dachte das sie das nicht überleben würden aber es kam anders als geplant. Mercul und Gobe landeten auf einem rießen Müllberg und zogen sich schwere Kopfverletzungen zu durch die sie ihr Gedächtnis verloren. Sie wurden von den Sanitätern gefunden und ins Krankenhaus gebracht. Als sie aufwachten wussten sie von nichts mehr und Frau Doktor versuchte ihnen so gut wie möglich zu helfen. Sie bekamen ihre Kleidung und alles wieder und auch ihr Auto das sie in der Stadt hatten. Durhc informatiuonen fanden sie raus wo ihre Stadt war und sie fuhren gemeinsam dahin wo sie dann wieder auf die anderen trafen. Diese klärten sie auf wer sie sind und was passiert ware die letzten Wochen da sie Gobe sein Tagebuch gegeben haben. Jedoch war es nur ein Teil was darin Stand und Gobe wollte unbedingt wissen was passiert war. Er fing an nachforschungen zu machen und fand Stück für Stück immer mehr raus aber irgendwie machten alle die etwas wussten ein Geheimnis daraus. Anscheinend hatten alle Angst vor den Söldnern. Es trafen immer wieder Drohungen ein gegenüber Gobe und irgendwann konnte er dem Stress nicht mehr Standhalten. . . Er riss sich selbst den Chip aus dem Kopf und machte damit allem ein Ende . . .

 
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now